Aktuelles

„Ahoi“: Steffen Henssler eröffnet Restaurant in Bonn

Bei Ahoi ist der Name Programm. Denn die typische Henssler-Küche ist nah am Wasser gebaut, was zur Lage am Bonner Rheinufer hervorragend passt. Die Lokale des bekannten Fernsehkochs und Kochbuchautors setzen unter anderem auf leckere Fish’n’Chips, Burger, Steaks und bunte Bowls im klassischen „Henssler-Style“. In Bonn eröffnet nun der 13. Standort der Restaurantkette, die vor allem in wassernahen Lagen Norddeutschlands wie Hamburg, Scharbeutz, Travemünde und Otterndorf zu Hause ist. „Mit der Neueröffnung des Restaurants in Bonn freuen wir uns, neben dem Standort in Köln, nun doppelt in NRW vertreten zu sein und mit der Landmarken AG einen starken Ankerplatz für das Ahoi gefunden zu haben“, sagt Henssler.

Ahoi, ein wichtiger Baustein für das Landmarken-Konzept

Neben dem Angebot an Speisen und Getränken wird Ahoi auch das Landmarken-Konzept des Gebäudes als Kulturstandort umsetzen und gemeinsam mit dem Hotelbetreiber prizeotel den Außenbereich, der sich zum Rhein hin öffnet, als Stadtbühne bespielen. Hier werden – wie auch innen im Hotelfoyer – regelmäßige Kulturveranstaltungen wie Open-Air-Kino, Lesungen oder Konzerte ausgerichtet.

Für Landmarken ist die Gastronomie ein wichtiger Baustein im Konzept des Projekts, das von Anfang an mehr als ein Hotel beinhaltete. „Mit der Vermietung der Gastronomie vervollständigen wir das Projekt nicht nur konzeptionell, sondern erwecken das Ufer zum Leben“, sagt Frederike Krinn, Projektleiterin und Leiterin der Landmarken-Niederlassung Rhein-Main. „Mit Ahoi haben wir einen Mieter gefunden, der, wie prizeotel, zur Philosophie passt, aus dem Standort einen Ort für Bonner wie Gäste zu schaffen und diesen mit schönen Veranstaltungen zu bespielen.“

Ein Highlight is die zum Rhein ausgerichtete Lage

Hervorgegangen war das Projekt aus einem Wettbewerbserfolg der Landmarken in einem städtischen Investorenwettbewerb für das 3.100 Quadratmeter große Grundstück. Entstanden ist ein Neubau mit knapp 10.000 Quadratmetern BGF, der neben 214 Hotelzimmern und der Ahoi-Gastronomie über eine Rooftop-Bar und einen Innenhof verfügt. Ein Highlight – nicht nur für Restaurant-Gäste – ist die zum Rhein hin ausgerichtete Außenanlage. Durch deren terrassenförmige Gestaltung sowie durch geschickte Laufwegeführung im und um das Gebäude wird der Höhenunterschied von rund fünf Metern elegant überwunden. So wird die Stadt an den Rhein geführt und erhält einen Zugang zum Fluss, den es so im Bonner Zentrum noch nicht gab. Auch dafür hatte das Projekt bereits den polis Award in Silber in der Kategorie Reaktivierte Zentren erhalten. Zuletzt wurde es mit dem Brownfield-Award in Bronze ausgezeichnet.

Das von kadawittfeldarchitektur entworfene Gebäude ist mit DGNB-Gold für besondere Nachhaltigkeit zertifiziert worden. Ausschlaggebend dafür ist nicht nur die Energieeffizienz mit Fernwärme, Wassersparkonzept und Beleuchtungssteuerung. Durch die Gründung des Gebäudes auf dem bestehenden Bunker konnte auch das verwendete Baustoffvolumen reduziert werden. Die vorgehängte Ziegellochfassade ermöglicht eine recyclebare Konstruktionsart und den Einsatz von natürlichen Materialien, das Gründach kühlt und fördert die Biodiversität.

Aktuelles

Wir lieben das Bunte und Vielfältige_Landmarken Familie.jpg

Wir lieben das Bunte, das Vielfältige

Wir, die Unternehmen und Mitarbeitenden der Landmarken Familie, lieben das Bunte, das Vielfältige. Uns ist egal, wo du herkommst, wie du aussiehst, worauf du stehst und woran du glaubst. Wir sind alle verschieden und das ist auch gut so. Vielfalt ist eine Bereicherung.

landmarken-ag-o-werk-bochum-ideenschmiede-viactiv-2023 (11).jpg

immobilienmanager Award: Landmarken Familie doppelt nominiert

Die Jury hat getagt und der Landmarken Familie mit gleich zwei Nominierungen einen Doppelerfolg beschert: Während das Urban-Village-Konzept unserer Schwestergesellschaft Urban Village GmbH in der Kategorie Management des immobilienmanager Awards („im Award“) nominiert wurde, schaffte es die im vergangenen Jahr fertiggestellte Ideenschmiede in Bochum unter die Top-Drei-Projektentwicklungen im Neubau. Verkündet werden die Sieger auf der Gala des im Awards am 7. März in Köln.

c-werk-aachen-drohne (2).png

Kaufvertrag mit Continental: Landmarken entwickelt ehemaliges Werksgelände in Aachen

Die C-WERK GmbH, eine Schwestergesellschaft der Landmarken AG, Stadtmarken GmbH und ecoPARKS GmbH, hat das Grundstück des ehemaligen Continental-Reifenwerks in Aachen gekauft. Auf dem Areal können kurzfristig Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe angesiedelt werden. Langfristig planen die Entwickler, das C-WERK, so der künftige Name, zu einem offenen und nachhaltigen Quartier für urbane Produktion und Gewerbe zu entwickeln. Vorbildcharakter hat die Entwicklung des ehemaligen Opelwerksgeländes in Bochum.

Landmarken-ecoPARKS-Laarakkers-E-Bagger_edited.jpg

Quartiersentwickler auf Aachener Hutchinson-Areal: erster elektrischer 35-Tonnen-Bagger in NRW im Einsatz

Der erste elektrische 35-Tonnen-Bagger in Nordrhein-Westfalen kommt seit diesem Dienstag auf der Baustelle des Hutchinson-Areals in Aachen-Rothe Erde zum Einsatz. Auf dem ehemals industriell genutzten Gelände plant die Landmarken Familie unter Federführung des Unternehmens ecoPARKS ein gemischt genutztes Quartier. Eine Entwicklung, die nicht nur im Neubau, sondern auch bereits im Rückbau hohen Nachhaltigkeitsansprüchen genügen soll.

Cookie Information

Wir, die Landmarken AG, verwenden auf unserer Website Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen interaktive Inhalte wie Karten und Videos zur Verfügung zu stellen.

Sie können unsere Website ohne die Funktionen besuchen, indem sie „Alle ablehnen“ auswählen. In diesem Fall werden nur technische erforderliche Cookies gesetzt. Wenn Sie „Alle akzeptieren“ auswählen, willigen Sie in die damit verbundenen Cookies ein.

Unter „Einstellungen“ finden Sie Informationen zu den einzelnen Funktionen ebenso wie in unseren Datenschutzhinweisen.

Sie können im Footer der Website jederzeit zu den Cookie Einstellungen zurückkehren und so auch Ihre Einwilligung widerrufen.

Einstellungen

  • Cookies dieser Kategorie sind für die Grundfunktionen der Website erforderlich. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind nicht deaktivierbar.

  • Wir verwenden Marketing-Cookies, um Ihnen die Effektivität von Marketing-Kampagnen zu messen und Updates über unsere Produkte anzubieten.
    Wir verwenden Einbindungen von Vimeo, um Videos auf unserer Website anzuzeigen. Zur Nutzung willigen Sie durch Aktivierung des Buttons ein.

  • Wir verwenden eine Mapbox-Einbindung, um Ihnen Standorte unserer Projekte auf  einer Karte anzuzeigen. Zur Nutzung willigen Sie durch Aktivierung des Buttons ein.

  • Wir verwenden Tracking & Analyse Cookies, um die Website optimieren zu können.