Aktuelles

In viereinhalb Jahren zum größten Büroentwickler des Ruhrgebiets

Viereinhalb Jahre später ist das Aachener Unternehmen der größte privatwirtschaftliche Projektentwickler des Ruhrgebiets im Bürobereich. 

„Wow, diese Position innerhalb von nur vier Jahren zu erreichen, ist schon eine Hausnummer“, kommentiert Landmarken-Vorstand Jens Kreiterling die an diesem Donnerstag vorgestellte Projektentwicklerstudie Ruhr 2020 von Bulwiengesa. In der Analyse, die Projekte mit einem Fertigstellungsdatum zwischen 2017 und 2024 erfasst hat, liegt vor Landmarken nur der landeseigene Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB NRW). Dieser hat den Großteil seiner Flächen an der Ruhr allerdings bereits fertiggestellt. Bei den Büroprojekten im Bau und in Planung liegt Landmarken mit rund 117.000 Quadratmetern weit vor allen anderen Entwicklern. 

"Wir haben frühzeitig das enorme Potenzial der Metropole Ruhr erkannt und freuen uns sehr über das Vertrauen, das uns in vielen Städten entgegen gebracht wird", sagt Jens Kreiterling. Vertrauen, das auch an einer Zahl ablesbar ist: Gleich fünf ihrer Entwicklungen im größten Ballungsraum Deutschlands hat Landmarken in städtebaulichen Wettbewerben oder Ausschreibungen gewonnen. Neben den fast fertiggestellten Denkmalumwandlungen Neue Höfe Herne und O-Werk Bochum sind das außerdem die Dortmunder Projekte Gesundheitshaus, Hafenforum und das letzte verfügbare Baufeld am Dortmunder U. „Bei allem, was wir tun, geht es uns nie darum, mit möglichst viel Fläche möglichst schnell Rendite zu erzielen“, sagt Jens Kreiterling. „Wir beschäftigen uns intensiv mit den Standorten und ihren individuellen Bedarfen, um die jeweils beste Lösung für die Städte und die Menschen zu realisieren“, erklärt der Landmarken-Vorstand und Architekt die vielen Wettbewerbserfolge: „Wir wollen die Erwartungen der Auslober nicht einfach nur erfüllen, wir wollen sie immer übertreffen.“ 

Landmarken in Bochum

Besonders groß ist das Landmarken-Engagement neben Dortmund, wo die Arbeiten im Gesundheitshaus bereits begonnen haben, vor allem in Bochum. Auf MARK 51°7, dem ehemaligen Opel-Werksgelände, wird Anfang Oktober der Grundstein für die größte Büroentwicklung von Landmarken gelegt. In drei Bauabschnitten entstehen hier bis zu 70.000 Quadratmeter Mietfläche. Zusammen mit dem O-Werk, in das bereits die ersten Mieter eingezogen sind, werden diese den O-Werk Campus bilden. In der Innenstadt entwickelt Landmarken darüber hinaus gemeinsam mit Goldbeck und den Aachener Architekten vom Büro ZHAC das Be.cause. Das architektonisch außergewöhnliche Ensemble aus zwei Bauabschnitten wird neben einem Hotel auch insgesamt rund 17.000 Quadratmeter Bürofläche bieten.

Schon fertig sind die ersten Büroflächen der Neuen Höfe Herne. Sie werden Ende September an die Fläkt Group übergeben. In dem ehemaligen Kaufhaus, das elf Jahre lang leer stand, werden zudem gastronomische Angebote, ein Fitnessstudio und Einzelhändler für Belebung sorgen. Der Startschuss für eine echte Erfolgsgeschichte, was vor einigen Jahren wahrlich noch niemand ahnen konnte.

Aktuelles

concular-zirkuläres-bauen.jpg

Für eine nachhaltige Zukunft: Landmarken Familie investiert in Concular

Wir investieren in eine nachhaltige Zukunft. Dafür beteiligt sich die Landmarken Familie am Start-up Concular, das sich den Wandel der Immobilien- und Baubranche hin zu einer kreislaufgerechten, nachhaltigen Wirtschaftsweise zur Aufgabe gemacht hat. Gemeinsam mit weiteren Partnern hat sich die Landmarken Familie an der aktuellen Finanzierungsrunde von Concular beteiligt, bei der das Start-up insgesamt 2,5 Millionen Euro einsammeln konnte.

MicrosoftTeams-image (99).png

Grundstein für Smart Logistik gelegt: Das erste Cluster auf dem Campus wird komplett

Auf dem RWTH Aachen Campus Melaten entsteht der dritte Bauabschnitt des Clusters Smart Logistik. Für das intelligente Gebäude, das hochmoderne Laborflächen mit Werkstattbereichen, Büros, Meetingräumen und Eventflächen kombiniert, wurde am Dienstag der Grundstein gelegt. Mit Raum für Forschung, Entwicklung und Gastronomie auf rund 13.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche ist das Gebäude der letzte Entwicklungsabschnitt des Clusters Smart Logistik, das damit als erstes Cluster auf dem Campus komplettiert wird.

BrainFactory_Richtfest_230912 (21).jpg

O-WERK | CAMPUS auf MARK 51°7: Richtfest für BrainFactory Bochum nach kurzer Bauzeit

Mit Tempo geht es voran auf dem O-Werk | Campus auf MARK 51°7: Nur viereinhalb Monate nach der Grundsteinlegung für die BrainFactory Bochum wurde in dieser Woche schon Richtfest gefeiert. Die sechs Geschosse des vierten Neubaus auf dem Campus stehen, nun beginnt der Innenausbau: Das erste Spirit Office der Landmarken AG im Ruhrgebiet nimmt Formen an. Hauptmieter wird die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI), die rund 7.000 Quadratmeter in dem Neubau beziehen wird. 1.400 Quadratmeter mit Dachterrasse sind noch verfügbar. Die Fertigstellung ist für Sommer 2024 geplant.

Vorstand-Landmarken-Anke-Jens
		©Landmarken AG

Landmarken-Bilanz mit hohem Gewinn – Eigenkapital nochmal gestärkt

Die Landmarken AG hat ihre Jahresbilanz für das Jahr 2022 erstellt und kann mit einem erfreulichen Ergebnis aufwarten, das einen positiven Ausblick in die Zukunft erlaubt: Der Gewinn nach Steuern des Projektentwicklers beläuft sich auf rund 40 Millionen Euro und hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr nochmal erhöht. Das kommt auch der Kapitalausstattung für künftige Projekte zugute.

Cookie Information

Wir, die Landmarken AG, verwenden auf unserer Website Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen interaktive Inhalte wie Karten und Videos zur Verfügung zu stellen.

Sie können unsere Website ohne die Funktionen besuchen, indem sie „Alle ablehnen“ auswählen. In diesem Fall werden nur technische erforderliche Cookies gesetzt. Wenn Sie „Alle akzeptieren“ auswählen, willigen Sie in die damit verbundenen Cookies ein.

Unter „Einstellungen“ finden Sie Informationen zu den einzelnen Funktionen ebenso wie in unseren Datenschutzhinweisen.

Sie können im Footer der Website jederzeit zu den Cookie Einstellungen zurückkehren und so auch Ihre Einwilligung widerrufen.

Einstellungen

  • Cookies dieser Kategorie sind für die Grundfunktionen der Website erforderlich. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind nicht deaktivierbar.

  • Wir verwenden Marketing-Cookies, um Ihnen die Effektivität von Marketing-Kampagnen zu messen und Updates über unsere Produkte anzubieten.
    Wir verwenden Einbindungen von Vimeo, um Videos auf unserer Website anzuzeigen. Zur Nutzung willigen Sie durch Aktivierung des Buttons ein.

  • Wir verwenden eine Mapbox-Einbindung, um Ihnen Standorte unserer Projekte auf  einer Karte anzuzeigen. Zur Nutzung willigen Sie durch Aktivierung des Buttons ein.

  • Wir verwenden Tracking & Analyse Cookies, um die Website optimieren zu können.